Digitalisierung in der Fertigung

Edge Computing, Digitale Zwillinge, Künstliche Intelligenz, Datendurchgängigkeit –
eine virtuelle Führung durch die neuen drei österreichischen Pilotfabriken.

Die Pilotfabriken wurden an den Universitäten TU-Wien, der TU-Graz und der Johannes Keppler Universität Linz mit jeweils rund 25 Industriepartnern mit FFG-Förderung aufgebaut und werden bis 30.04.2021 fertiggestellt.

Michael Heiss wird Euch praktische Beispiele für Digitalisierung in der Fertigungsindustrie zeigen.

Innovationstreiber sind:

  • Edge-Computing: z.B. den Werkzeugbruch erkennen, bevor das Werkzeug bricht
  • Digitale Zwillinge: z.B. die Automatisierung der Maschine testen, bevor sie gebaut wurde
  • Künstliche Intelligenz: z.B. automatische Energieeffizienz-Klassifizierung von Anlagen
  • Datendurchgängigkeit: z.B. Kundenanforderungen ändern sich im letzten Moment und der Liefertermin soll trotzdem eingehalten werden

Ziel der Führung ist, dass Ihr ein gutes Gefühl bekommt, was Digitalisierung und auch Edge-Computing wirklich bedeutet und welchen Nutzen es hat. Beispiel: https://siemens.at/pilotfabriken

Dieses Netzwerktreffen wird gestaltet von: Michael Heiss (michael.heiss@siemens.com).


Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung


Zeit: Montag, 17.05.2021, 17-19 Uhr
Ort: online (Zoom)

Den Zoom-Zugangslink senden wir nach Anmeldung zu!

Mit besten Grüßen
Rudolf Siebenhofer & Helmut Tillinger